Sie sind hier: Startseite

Kontakt

DRK Müggelspree Nothilfe gGmbH
Waldowallee 101
10318 Berlin 
Tel.: 030 513019058 Fax: 030 513019059

Kontakt Notunterkunft Karlshorst

Köpenicker Allee 146-162
10318 Berlin
Tel.: 030 513019031
karlshorst@drkfhb.de

Spendenhotline:
Tel.: 030 50380797

Auslandshilfe

Illustration Auslandshilfe
Foto: S.Trappe / DRK

Weltweit auf DRK.de

  DRK Notunterkunft Karlshorst - Helferseite

  Hallo liebe Helferin und lieber Helfer!

  Wir freuen uns sehr, dass du dich vor Ort in der DRK Notunterkunft Karlshorst engagieren
  und einbringen möchtest! Freiwillige, wie du, ermöglichen es uns ein breites und unterschiedliches Freizeitan-
  gebot innerhalb und außerhalb unserer Unterkunft für unsere Bewohner anzubieten. Daher schon einmal vielen
  Dank, dass du da bist!

  Bei Fragen kannst du dich gerne an unsere Mitarbeiter wenden und natürlich an mich, Till Buchwald;

  Wir freuen uns auf deine Mitarbeit!

  Till Buchwald
  Ehrenamtskoordinator Karlshorst

  buchwald(at)nothilfe.drk-mgs.de 

    Wo und wie kann ich helfen?

  Bitte lies Dir unsere Vereinbarung der Zusammenarbeit durch:
  • Vereinbarung der Zusammenarbeit Notunterkunft Karlshorst (zum Download klicken)

  Informationen zu den Freizeitangeboten und Projekten findest du unter www.lichtenberg-hilft.de:
  • Notunterkunft Karlshorst

  Wie kann ich mich als Helfer anmelden

  Um vor Ort helfen zu können, müssen folgende Dokumente bei uns vorgezeigt und unterschrieben werden.
  Sie können diese gerne vorbereitend zu Hause ausdrucken und ausfüllen.

  • Helferbogen (mit Angabe von Krankenkasse, Adresse und Geburtsdatum; zum Download klicken)
  • Datenschutz-Erklärung (zum Download klicken)
  • Gesundheitsbelehrung (zum Download klicken)
  • Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (s. Anmerkungen u.)

  Sobald diese Dokumente vollständig sind, bekommt jeder Helfer eine Helferkarte mit Bild, die jeweils zur
  Projektzuordnung und An- und Abmeldung auf dem Gelände dient.

  Um in einem Projekt mitzuwirken, muss folgendes beachtet werden:

  Bis zu einem Tag vorher kannst du dich in die Helferlisten der Projekte online auf lichtenberg-hilft.de (s.o.)
  eintragen. Damit stellst du sicher, dass du am nächsten Tag problemlos unser Gelände betreten kannst,
  dies dient der Sicherheit der Bewohner und deiner eigenen, da wir im Falle eines Brandes sofort wissen,
  wer sich wo befindet.
  Helfer dürfen sich nur projektbezogen auf dem Gelände und nur bis spätestens 21.30 Uhr aufhalten.

  Bei externen Projekten

  Wenn du gerne ein externes Projekt anbieten möchtest, setze dich bitte so bald wie möglich mit der
  Ehrenamtskoordinatorin in Verbindung. Grundsätzlich benötigen wir mindestens 2-3 Wochen Vorlauf
  vor jeder Veranstaltung. Diese Zeit brauchen wir um den Bedarf und die Genehmigungen zu klären.

  Anmerkungen zur Beantragung des erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses

  • Helfer, die in Berlin polizeilich registriert sind, können das erweiterte polizeiliche Führungszeugnis
    über die Registratur auf dem Gelände der Notunterkunft Karlshorst beantragen
  • Helfer, die nicht in Berlin polizeilich registriert sind, brauchen ein vom DRK ausgestelltes Antrags-
    schreiben. Für die Ausstellung bitte an Frau Doro Büttner wenden.

  Sie möchten etwas spenden?

  Spenden können in der Notunterkunft persönlich abgegeben werden:
  DRK Notunterkunft Karlshorst, Köpenicker Allee 146-162, 10318 Berlin